Foto

Regie Joachim Schloemer Choreografie Joachim Schloemer Tanz Joachim Schloemer, Liesl Bourke, Federico Farfaro, Özgür Arin, Lina Sjödin, Christine Kern, Anna Gross, Mathias Kahler-Polagnoli, Nataliya Kushnirenko Musiker Petra Giacalone (p), Plamena Ivanova (v)

"Milonga" bezeichnet einen Volkstanz, der als Vorläufer des Tangos gilt, "Milonga" ist aber auch der Name für traditionelle Tanzveranstaltungen und Tango-Tanzlokale, in denen man sich trifft, um nächtelang durchzutanzen. Das Flair argentinischer Nächte schwingt in diesem Namen mit, das Gefühl von Leidenschaft, Melancholie und knisternder Erotik, das mit dem Tango untrennbar verbunden ist. "Tango X" 2011 ist die Fortsetzung der gleichnamigen Show der vergangenen Saison und Höhepunkt der diesjährigen Tangotage im Festspielhaus St. Pölten. Alles dreht sich um die zwei roten Kisten auf der Bühne - und um Tango. In der Choreografie von Joachim Schloemer erfüllen die TangotänzerInnen die Box mit der Atmosphäre nächtlicher Milongas. Dass die berühmte "Milonga del Ángel" von Astor Piazzolla wieder den Abschluss der Show bildet, ist da natürlich ein MUSS.